fbpx

Jan Hauschildt

Ihr Kandidat für unsere Gemeinde

Als gebürtiger Rübker habe ich die Entwicklung der Gemeinde Neu Wulmstorf mit ihren Ortsteilen miterlebt.  Nach der Grundschule  in Rübke und Neu Wulmstorf folgte das Gymnasium in Buxtehude, danach Bundeswehr und Agrar-Studium in Göttingen.  Mit meiner Frau  und Familie wohnen und leben wir in Rübke.  Ehrenamtliches Engagement  ist für uns immer schon selbstverständlich.

Neu Wulmstorf und auch Rübke werden beeinflusst und geprägt durch die Lage in der Metropolregion. Mit der nun erkennbaren Fertigstellung der – vor Ort eher ungeliebten aber für die Region wichtigen – A26 bis Neu Wulmstorf im nächsten Jahr,  wird die  Notwendigkeit einer Ortsumgehung für Rübke und auch die B3n um Elstorf umso drängender. Diese Entlastungen müssen im Interesse aller kommen  und dieses gerade zur Sicherung und Erhaltung der Lebensqualität in den unmittelbar betroffenen Ortsdurchfahrten. Dazu gehört   die optimale Einbindung in die Landschaft, der Erhalt der Randbereiche für die Naherholung und Landwirtschaft und auch der Naturschutz. Hier stehe ich für einen sachgerechten Interessenausgleich.

Die weitere Entwicklung unserer Gemeinde und der Ortsteile  wird  sich zukünftig deutlich langsamer  darstellen.  Mein  Augenmerk wird dabei auch den Ortsteilen gelten, die  zukünftig ihren typischen Charakter und ihre Lebensqualität bewahren sollten ohne  „abgehängt „ zu werden.  Dazu gehört auch die weitere Verbesserung der Busanbindungen, für die ich mich einsetzen möchte. Aber auch die Klimafolgen-Anpassung wird  zu  berücksichtigen sein, besonders dabei die Oberflächenentwässerung in den bebauten Bereichen. 

Die eingeleitete Modernisierung der Grundschulen wird  eine Belastung der gemeindlichen Finanzmittel  bedeuten und die Schulen zukunftsfähig  ausstatten. Umso wichtiger  bleibt eine sorgfältige und Überschuldung vermeidende Haushaltsführung, um aktiv weiter gestalten zu können.

Wesentlich für unseren  lebenswerten Ort sind die zahlreichen Vereine, Verbände und Initiativen mit vielen Angeboten und den dort ehrenamtlich Tätigen. Dieses „Pfund“ gilt es besonders zu pflegen und  weiterhin zu fördern . 

Mit Ihnen gemeinsam möchte ich meinen Teil  dazu beitragen und Verantwortung  übernehmen. Über Ihr Vertrauen am 12. September würde ich mich sehr freuen.

  •